• Studie der Vermögensarchitektur ®

"12 Fragen, deren Antworten die Studie der Vermögensarchitektur ® gestalten und Du, als Leser dieses Grundlagenwerkes exklusiv an diesem Entstehungsprozess teilhaben darfst:"

Die statischen Grundgesetze der Vermögensarchitektur

  • Die Auswertung der Datenerhebung erfolgt anonym und wird wöchentlich aktualisiert.
  • Du erfährst, was genau die Voraussetzungen dafür sind, dass eine Studie auch wirklich als eine wissenschaftliche Studie anerkannt wird.
  • Die Datenerhebung trägt zum besseren Verständnis des Anlegerverhaltens bei.

Was macht eine Studie aus?

Unter dem Begriff Forschung sowie unter dieser Studie versteht man, im Gegensatz zum rein zufälligen Entdecken, die systematische Suche nach neuen Erkenntnissen sowie deren Dokumentation und Veröffentlichung. Die Publikation der Ergebnisse erfolgt überwiegend als wissenschaftliche Arbeit in relevanten Fachzeitschriften und/oder über die Präsentation bei Fachtagungen sowie auf der Website der Studie.

  • Die Forschungsfrage
  • Das Forschungsziel
  • Die Methodik
  • Die Hypothese
Die Forschungsfrage:Wie genau stellt sich das durchschnittliche Anlegerverhalten der Leser dieses Buches dar und welchen Zweck verfolgen Anleger mit ihren Kapitalanlagen genau?

Das Forschungsziel:Anhand der Auswertung dieser Studie soll die Meinung, Einstellung und das Anlageverhalten abgeleitet werden, welches auf den Durchschnitt aller Leser dieses Buches zutreffend ist. Der Effekt daraus kann es sein, ganz gezielt auf die hauptsächlich vorkommenden Gegebenheiten einzugehen und individuelle Mehrwerte sowie Lösungsansätze für diverse Herausforderungen zu schaffen. Dieses soll dann leserübergreifend ausgewertet und stetig komplettiert werden.

Die Methodik:Anhand eines QR-Codes, welcher in jedem erworbenen Buch namens „Die statischen Grundgesetze der Vermögensarchitektur“ vorhanden ist, gelangt ein Leser auf einen Fragebogen, welcher nur einmal auszufüllen ist. Die dort gegebenen Antworten werden anonym gespeichert und wöchentlich aktualisiert, sodass jeder die %uale Anzahl an Antworten einsehen kann, indem man die Website https://buch.kay-rogalla.de/studienergebnisse besucht. Auf Überprüfungen und Stichproben wird verzichtet, da eine zuverlässige Beantwortung durch die Buchleser zu erwarten ist. Hinsichtlich des festgelegten Zeitplans wurden 2 Zeiträume festgelegt. Das Zwischenergebnis wird 12 Monate nach Start der Studie veröffentlicht. Eine weitere Veröffentlichung erfolgt 36 Monate nach Veröffentlichung. Ethisch und datenschutzrechtlich werden alle Anforderungen eingehalten, da die Befragung ohne die Eingabe persönlicher Daten erfolgen kann, freiwillig ist und keinerlei themenfremde Fragen gestellt werden.

Die Hypothese:Das Anlageverhalten der Deutschen hat sich in den letzten Jahrzehnten kaum verändert und ist primär durch die Nutzung konventioneller Anlagen geprägt. Da sich die Rahmenbedingungen für Anleger aber auch für die Kapitalanlagen selbst verändert haben und sich bloß bedingt anpassen können, resultiert aus diesem Verhalten ein meist weniger zielführendes Ergebnis. Dieses wird anhand von Wertentwicklung, Diversifikationsmöglichkeiten, dem Grad der Verfügbarkeit und der laufenden -sowie der Opportunitätskosten gemessen. Ein besonders Merkmal sollte hierbei auch die Beurteilung der realen Sicherheit sein, welche sich unter anderem durch die höhe der Volatilität, der Diversifikation, der Korrelation und des Totalverlustrisikos zusammensetzt.

Forschungs-Inhaber: Kay B. Rogalla

Copyright © [#this year :%Y] Kay-Rogalla.de